öko-control GmbH

Ingenieurbüro für Arbeitsplatz- und Umweltanalyse

Asbest ist seit mehr als 100 Jahren eines der am häufigsten verwendeten Mineralien und kommt in verschiedenen Mineralisationsformen vor. Asbest ist eine Gruppenbezeichnung für verfilzte, faserige Mineralien aus Faser-Serpentin (Chrysotil) oder aus faserigen Amphibolen.

Beim mechanischen Bearbeiten von Asbest entsteht ein sehr feiner, nicht sichtbarer Faserstaub, der beim Einatmen bis in die Lungenbläschen vordringen kann. Hier entfaltet die Asbestfaser ihre gefährliche Wirkung. Je länger und feiner die Fasern sind, umso schwerer fällt es dem Organismus, die Fasern zu beseitigen. Es kommt zu schweren Erkrankungen.

In Deutschland ist die Verwendung aller Arten von Asbest seit 1993 verboten, in der gesamten EU seit 2005. Die Gefahr einer Exposition durch asbesthaltigen Staub ist durch verbaute, asbesthaltige Produkte gegeben und wird noch viele Jahre bestehen. Dies trifft vor allem auf Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten zu.

Im Vorfeld von Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten ist die Gefährdung zu ermitteln. Sämtliche Fundstellen asbesthaltiger Materialien sind festzustellen. Von verdächtigen Produkten sind repräsentative Materialproben sachkundig zu entnehmen, und von einer fachkundigen Untersuchungsstelle auf einen eventuellen Asbestgehalt untersuchen zu lassen. Um die richtige Wahl bei der Entnahme der Probe zu treffen, braucht man umfangreiche Kenntnisse über Aussehen und Beschaffenheit von Asbestprodukten.

Weiterhin sind Messungen der Faserzahlkonzentration anorganischer, faserförmiger Partikel in der Innenraumluft und deren Zuordnung zu bestimmten Faserklassen im Vorfeld oder nach den Abbruch- und Sanierungsarbeiten sehr sinnvoll oder nach der „Asbest- Richtlinie“ Nr. 4.5, Ziff. 1 und der TRGS 519 sogar vorgeschrieben.

All diese begleitenden Maßnahmen bietet Ihnen die Fa. öko-control GmbH mit langjähriger Fach- und Sachkunde. Von der Gebäudebewertung, der Probenahme mit Untersuchung, der Messung des Ist- Zustandes der Faserkonzentration in Innenräumen über Liegestaubproben bis zur Freimessung nach VDI 3492 nach erfolgten Abbruch- und Sanierungsarbeiten können Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen.